SO! kams dazu. Eine kurze Namensgeschichte.

eingetragen in: Allerlei | 2

DSCN3250

 

Am Anfang war alles Rosenschön: 2003 begann ich, detailverliebte Unikatstücke, farbenfroh, musterfreudig, augenzwinkernd märchenhaft zu entwerfen und produzieren. Es entstand Dornrösien, das Nixenbild und allerlei Mini-Serien an Kleidung

ROS_icon rose

. Später kam eine Phase des Siebdruck-Ausprobierens: selbst-bedruckte und gefertigte Stoffe, Shirts, Schals, Kleider, Taschen. Hier griff ich auf “carla caro” zurück, eine Bezeichnung unter der ich gaaanz früher, also vor Internet, für Kinderkleidung verwandte. 2013 war mir klar, dass mir einfache, raffinierte Schnitte mittlerweile viel wichtiger sind als auf

wändige Drucke oder Muster und über die Erfahrungen in meinen zahlreichen Nähkurse fand ich es an der Zeit, die Welt mit meinen Ideen zu beglücken. Glücklicherweise lernte ich die Schnittmacherei von der Pike auf, so dass ich gleich starten konnte. Aber mit welchem Namen? Herr Google offenbarte mir, dass mittlerweile eine ganze Sparte an Rosenschön/Tausendschön-Bloggerinnen aktiv ist. Auf die Schnelle arbeitete ich einfach mit meinem Namen, Stefanie Kroth, wie ich die Grafik mittlerweile auch betreibe. Im Laufe des Jahres verselbständigte sich der Namenszusatz Schnittmusterei, was mit auch sehr gut gefiel. Jetzt kommst aber: Ende des Jahres stürzte sich mein kleines Unternehmen mit einem englischsprachigen Schnittmuster auf den internationalen Markt. Der kundige Leser ahnt schon: Schnittmusterei kann keiner ohne profunde Deutschkenntnisse weder aussprechen noch Gedanken-schriftbildlich erfassen. Ein neuer Name muss her, mit internationaler Eignung, kurz und bündig. Und am liebsten hätte ich etwas mit “A” gehabt, damit ich ganz weit oben stehe. Naja, mit “A” wurde es nix, aber SO!. Englisch ist es lautsprachlich gleich mit “sew” (nähen), italienisch heißt es “ich weiß”, und klangfarblich reihte es sich meiner Meinung nach ganz gut in die Rosenschön-Stefanie Kroth-Serie ein. So, jetzt wisst ihr Bescheid.

Allerdings muss ich gestehen, der Namen ist schnell geändert. Aber die Seite von Blogspot zu WordPress umziehen, den Dawanda-Shop, den Tictail-Shop usw. Herrje, das dauert alles länger, oder ist alles mit viel mehr Arbeit verbunden, als ich dachte. Es wird schon. Wenns soweit ist, wird’s ein “Grand Re-Opening” geben, mit Luftballons, Fähnchen und Rabattmärkchen was das Zeug hält.

 

 

 

 

 

 

2 Antworten

  1. SO!-Newsletter und MeMade | SO!
    |

    […] Prinzip ist noch das gleiche: Kein Freebie verpassen! “Neues von SO!” heißt mein ehemaliger Schnittmusterei-Newsletter, wird immer am 1. des Monats verschickt, […]

  2. […] wenn die Schnittmusterei umzieht und jetzt SO! heißt, das Freebie des Monats bleibt bestehen! Diesen Monat beglückt uns die wandlungsfähige […]