Nähtutorial Kleid PEGGY

eingetragen in: Näh-Tutorials | 1
Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie aus zwei Stoffsorten Kleid PEGGY wird. Man nehme zum Beispiel hellgrauen Baumwollsatin von schwererer Qualität und leichten Baumwollsatin in elfenbeinfarben.
Das Schnittmuster gibts für kleines Geld in der Schnittmusterei.


Zuerst werden die Saumbelege von Vorderteil und Rückenteil zusammengenäht, an den schmalen Seiten. Nahtzugaben auseinanderbügeln und offene Kante versäubern.

Zur Seite legen für später.

Abnäher im Vorderteil Saum. Ich markiere mir Abnäher mit Knipsen (Einschnitten) in der Nahtzugabe am Rand und mit durchgenähtem Faden im Schnittteil.

Abnäher nähen. Dabei darauf achten, dass die Nase nicht zu spitz ausläuft, lieber leicht gerundet.

Abnähermitte zur vorderen Mitte bügeln.

Vlieseline auf Vorderteil-Beleg bügeln, an der unteren Kante versäubern.

Rechts auf rechts auf das Vorderteil stecken.

An Armausschnitten und Halsausschnitt miteinander verstürzen.


Die Schulternaht bleibt offen.

Genauso wie die Seitennaht.

Nahtzugabe zurückschneiden.


Wenden und Bügeln.

Jeweils Rücken-Seitenteile ans Rückenteil nähen.

Nähte jeweils zusammen versäubern und Nahtzugabe nach innen bügeln.

So siehst im Detail von links aus.

Und so von rechts.

Vlieseline beim Rückenteil-Beleg aufbügeln, untere Kante versäubern (habe ich hier auf dem Bild noch nicht, hatte ich vergessen und musste es später reinfitzeln).

Beleg rechts auf rechts auf das Rückenteil legen und zunächst nur die Armausschnitte verstürzen.

Nahtzugabe zurückschneiden, Teil bügeln und wenden.

So siehts dann aus.

Und so sieht es offen aus.
Die erste Naht (links) ist die Armausschnittnaht, die zweite die Rückenteile aneinander.

Jetzt die Falte im Rückenteil stecken: Eine Markierung trifft auf die Armnaht, die zweite bedeutet das Ende der Falte.

Die Ansicht von innen: Auf der Armausschnittnaht wird dann die Falte 2 cm festgenäht.

Das sieht dann so von rechts aus, wenn die Armnaht offen daliegt.

Und so, wenn der Armausschnitt eingeklappt ist, wie es sich gehört.

Nun die Markierungen aufeinander, wobei die zweite Falte auf die Naht der Rückenteile trifft.

Von unten näherst sich das Vorderteil. Es wird rechts auf rechts auf das Rückenteil gelegt,

dann zwischen Rückenteil-Beleg und Rückenteil eingeschoben und die Schulternaht jeweils festgesteckt. Beide Außenkanten ziemlich außen.

Nun nähen wir in einem Rutsch die beiden Träger vom Vorderteil fest und schleißen den Halsausschnitt vom Rückenteil.

So sieht das von hinten aus.

Diese Ecke schneiden wir auch pflichtbewusst zurück, damit es später kein unschönes Gebolle gibt.

Vorderteil aus dem Rückenteil und VOILÀ ….
… das Vorderteil ist am Rückenteil und eine Falte integriert.

Sehr schick!

Und das Schlimmste ist jetzt vorbei.

Auf zu den Spaßnähten:
Zunächst schließen wir die Seitennähte,
Belege und Vorderteil/Rückenteil in einem Rutsch.


Versäubern die Seitennaht bis ca. 1,5 cm vor Armausschnitt.

Nahtzugaben einschneiden.

Nahtzugaben oben am Armausschnitt auseinanderbügeln, damit es kein Gebolle gibt.

Die restliche Seitennaht ins Vorderteil bügeln.

Jetzt kommt die Riegelei!
Riegeln bedeutet mit kleinen Stichen hin- und herzunähen, um etwas zu befestigen.

Zuerst stecken wir den Beleg unter dem Armausschnitt an die Seitennaht und riegeln diese dann von rechts im Nahtschatten (in der Naht) fest.

Der Beleg im Rückenteil flattert noch etwas, da setzen wir gleich zwei Riegelchen an Belegkante/Nahtzugabe Rückenteile.

Von innen nähen.

So, dass man vorne nichts sieht.

Noch nicht genug der Riegel: Die Tascheneingriffe befestigen wir jeweils oben und unten.

Endspurt: Der Saumbeleg. Rechts auf Rechst auf dem Saum stecken und verstürzen.

Bügeln, wenden.

Bügeln.

Saumbeleg entweder bei ca. 4,5 cm feststeppen.

Oder, wenn die Naht nicht gefällt (so wie mir in diesem Fall):

Beleg an den Nahtzugaben unsichtbar festriegeln.

So sieht das von innen aus.

Und so geriegelt.

Nichts dringt nach außen!

Die großen Strecken zwischen den Nahtzugaben nähen die Fleißigen von Hand hoch.

Die Faulen bügeln mit Saumfix, einer Art zweiseitenklebiges Vlieseline.

Ikea-Vorhang-Fetischisten kennen das, das wird oft im Set mitgeliefert.

Aber wir sind dann FERTIG FERTIG FERTIG!!!!

Eine Antwort

  1. […] -> Nähtutorial PEGGY […]