PEGGY tanzt

eingetragen in: Kleider | 4

Runter von der Puppe, rein ins Leben: PEGGY in Bewegung, von vorne, von der Seite von hinten. Als Sommer- und Wintervariante. Noch ein paar letzte Details, Nähanleitung schreiben und das Schnittmuster ist shopreif. In der Zwischenzeit testet PEGGY in Italien schon mal die Reaktionen.
PS: Das Schnittmuster gibts jetzt für kleines Geld im SO-Shop.

4 Antworten

  1. […] PEGGY entstand in einer intensiven MAD MEN-Konsumierphase. Eigentlich wollte ich mich inspirieren lassen für ein taillenbetontes Sixties-Kleidchen, doch als Vielschauerin (ich schaue lieber DVD als Echtzeit, dann aber 3 Folgen auf einmal und am nächsten Tag gehts gleich weiter). schritt die Zeit in der Staffel schnell voran, die Mode entwickelte sich weiter und ich war ganz fasziniert von den kurzen Kleidchen, von mehr Freiheit und Selbstständigkeit. Freiheit, Taschen und Figur: PEGGY ist ein kurzes Kleid/Tunika in leichter Egg-Shape mit Seitenteil, Falte für reichlich Bewegungsfreiheit im Rückenteil sowie Saumabnäher und Taschen im Vorderteil. Die Seitennaht ist etwas nach vorne verlegt und formt so die Vorderseite positiv. Die Länge ab Schulter beträgt im Vorderteil bei Größe M ca. 83 cm und ist im Rückenteil etwas länger. PEGGY kleidet nicht nur im Sommer als schickes Teilchen, funktioniert auch im Herbst/Winter mit Langarmshirt drunter und farbiger Strumpfhose oder selbstgenähter Leggings. […]

  2. […] gibt wieder eine Seitenteil wie bei PEGGY (aber nicht soviel Mehrweite), einen angeschnittenen Wasserfall-SChalkragen und zwei […]

  3. Nadelschnegge
    |

    Das ist genau das, was ich jetzt brauche!

    LG
    Antje

  4. Margit
    |

    das sieht wirklich am Mäderl schöner aus als auf der Puppe – toll! freu mich schon auf den Schnitt!
    LG, Margit