Schürze SYLVIE aus ShweShwe-Stoff

eingetragen in: Aktionen | 0

Patricia von Josephin Theres brachte den Stein ins Rollen, als sie in der SO!-Gruppe bei Facebook erwähnte, sie wolle die Schürze SYLVIE aus ShweShwe-Stoff nähen.

Diese wunderbar leuchtenden Stoffe aus Südafrika, mit den wilden und dezenten Mustern, liegen nur ca. 80 cm breit. Für das obere Teil der Schürze benötigt man aber an einer Stelle ca. 90 cm. Das musste ich dann gleich ausprobieren, wie man das am besten löst.

So gehts ganz einfach:

Das ist das obere Schürzen-Schnittteil. Das gelbe Maßband liegt an der Anstoßlinie. Der Bereich oberhalb ist später sichtbar, unterhalb verschwindet als Tasche.schuerze-shweshwe_1776

Das fehlende untere Eck kann man einfach anstückeln.

schuerze-shweshwe_1778 schuerze-shweshwe_1780

Die Schürze wie gewohnt weiternähen. Platziert man das untere Teil an der Anstoßlinie, ist das “Gestückel” verschwunden.

schuerze-shweshwe_1782

Es versteckt sich innen in der Tasche.schuerze-shweshwe_1783 schuerze-shweshwe_1784 schuerze-shweshwe_1786 schuerze-shweshwe_1789

 

 

Und gleich noch ein Mini-Hack:

schuerze-shweshwe_1795

Wem die Schürzenabtrennung in der Mitte zu wenig ist, weil sich beim “Schürze an der Nagel-hängen” der untere Teil so auffächert, kann ein paar zusätzliche Abtrennungen einnähen. Vorher probieren, ob die Hand noch reinpasst.

schuerze-shweshwe_1794