This is not okay!

eingetragen in: Allerlei | 0

Wir machen es zum Spaß, für viele Frauen ist “nähen” bitterer Ernst und überhaupt nicht lustig. Der Wahnsinn der Bekleidungsindustrie ist “nicht okay”, so weit sind wir uns schnell einig. Sobald man überlegt dagegen zu steuern, macht sich ein Gefühl der Ohnmacht breit … zu komplex scheint alles. Zu weit weg. Wo soll man da anfangen?

Susanne von mami-made wagte einen ersten Schritt: Einfach mal zu sagen, dass es so, wie es momentan läuft, nicht in Ordnung ist. Und rief auf, Bilder dagegen zu halten: Selbstbewusste Frauen in selbstgenähten Klamotten. Oder in Fair-Wear. Nach dem Motto: Es geht auch anders. Nicht immer, aber immer mal. Die Resonanz an Frauen, die bei der Aktion mitmachten, ist beeindruckend genauso wie das Engagement, mit dem sie die Sachen nähten und sich in Szene setzten. Heraus kam dabei ein herausragend gut gestalteter, 304-Seiten-starker Online-Katalog zum Blättern, sich Inspirieren lassen und Mut schöpfen.

Besonders gerührt war ich natürlich, als ich ein paar von meinen Modellen entdeckte … hach, das Schnittmustterherz hüpft dann hoch!

Damit ihr die spannenden Stellen gleich findet, verrat ich euch die Seitenzahlen:

• Seite 86: Susanne präsentiert in Tunika SITA und Hose DINAH

• Seite 215: Kristina posiert Kleid EVA

• Seite 220: Nina lacht in Kleid ADA

• Seite 235: Esther mit Kleid NIAGARA am See

 

Wenn ihr mehr über dieses wunderbare Projekt und die fleißige Initiatorin wissen wollt:  mami-made.blogspot.de