Näh dir dein Sommerkleid!

eingetragen in: Allerlei | 1

Kleider-Klassiker wieder als Papierschnittmuster erhältlich

Kurzfristig waren unsere Klassiker-Kleider DIANE und EVA als Papierschnitte vergriffen, wahrscheinlich dank erhöhter Medienpräsenz bei verschiedenen Bloggerinnen (danke euch!), doch die Durststrecke ist überwunden: Beide Schnittmuster sind seit heute wieder erhältlich.

-> zu Schnittmuster EVA: Kleid in Wickeloptik für Webware

-> zu Schnittmuster DIANE: Richtiges Wickelkleid für Jersey

Papierschnittmuster oder Plotdatei?

Gerade bei umfangreicheren Schnitten und weiten Röcken haben viele von euch keine Lust auf kleben. Da ist ein Papierschnitt die komfortabel Lösung: Auspacken, Ausschneiden, Loslegen! Doch einige von euch scheuen sich, das Papierschnittmuster direkt zu zerschneiden, weil es dann “weg” ist. Erkennst du dich darin wieder? Dann ist die Plotdatei das richtige für dich. Die meisten unserer Schnitte (außer ganz frühe Modelle) gibt es neben dem klassischen A4-Format zum selbst Ausdrucken auch als A0-Plotdatei. Zusätzlich und kostenlos. Mit der kannst du zum Plotservice deiner Wahl gehen – z.B. dem Copy-Shop um die Ecke, einem Plotservice im Internet oder zu einem Planungsbüro eines Bekannten – und dir den Schnitt in Groß ausdrucken lassen. Einmal. Und nochmal. Und nochmal. Und nochmal …. klingt das nicht überzeugend? 

Ich habe hier mal ein paar Plotservice im Internet aufgelistet. Sie sind meist deutlich billiger, als der Copy Shop um die Ecke, dafür fallen Versandgebühren an. Lässt man sich gleich mehr plotten, lohnt es sich richtig. 

https://www.preiswertplotten.de

https://www.schnittherzchen.de

https://www.repro-online.de

Wickelkleider und ihre Tücken

Bei Wickelkleid DIANE, unserem Jersey-Modell, haben wir besonders an einer Schwachstelle getüftelt: Dem Ausschnitt. Nichts ist blöder, als ein Wickelausschnitt, der immer auseinander klafft. Das umgehen wir, in dem wir das Jerseybändchen an einer strategisch wichtigen Stelle strammer annähen, also dehnen und mehr Oberteil einfangen. Damit schmiegt sich der Ausschnitt schön an. Für verschiedene Oberweitenlösungen haben wir im “Schnittmuster passend machen“-Skript ein Tutorial, damit alles schön sitzt.

Und weil’s so schön ist, gibts die DIANE auch gleich noch mit Dreiviertel-Ärmel und in kurzer-Variante als Tunika. Damit auch im Herbst noch recht beschwingt zu geht!

 

Eine Antwort

  1. Molas
    | Antworten

    Das sind ja auch zwei tolle Schnitte!

Bitte hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .