Sew Along Kleid KARLOTTA • Teil 1

eingetragen in: Allerlei, Sew Along | 11

Es geht los! Heute schneiden wir Kleid KARLOTTA zu und versäubern schon einmal alle nötigen Kanten.

Vor dem Zuschneiden, solltest du das Schnittmuster KARLOTTA für deine Figur/Maße präparieren und ausschneiden sowie den Stoff vorwaschen. Ich wasche den Stoff jedesmal so vor, wie ich die Sachen danach auch wasche/trockne (40°C, Trockner), damit es später keine bösen Überraschungen gibt.
-> so kannst du den KALROTTA-Schnitt auf deine Figur anpassen

Du kannst für das Schnittmuster ziemlich jede Webware verwenden, wir haben schon verschiedene Baumwollqualitäten, leichten Denim, leichten Wollstoff, Viskose etc. verwendet. Wenn du dich noch etwa inspirieren lassen willst, schau mal was die Probenäherinnen genäht haben.

 

ZUSCHNEIDEN

Die Schnittteile sind inklusive 1 cm Nahtzugabe sowie 2 cm Saum und 4 cm Ärmelsaum, du brauchst nicht extra Nahtzugabe anzeichnen.
Den ausgeschnittenen Papierschnitt gemäß Zuschnittplan der jeweiligen Stoffbreite auf den Stoff legen, Markierungen übernehmen und Schnittteile zuschneiden.
-> Markierungen kannst du anzeichnen oder knipsen/zwicken. Das bedeutet, du machst einen kleinen Schnitt (max. 0,5 cm) an der Markierungsstelle. Diesen Schnitt sieht man beim genähten Teil nicht mehr, da die Nahtzugabe 1 cm beträgt.

Falls kein Nahtreißverschluss sondern ein herkömmlicher Reißverschluss eingearbeitet werden soll, bitte die Nahtzugabe in der Seitennaht des linken seitlichen Vorher- und seitlichen Rückenteils vergrößern: Einkalkuliert ist 1 cm, für normale Reißverschlüsse empfehlen wir 2 cm Nahtzugabe.

Bei den Ärmeln kann man wählen zwischen lang/schmal, kurz/schmal und kurz Kimono-Style (leicht ausgestellt).

SAL_karlotta_7

Der schmale Ärmel beinhaltet zwei Varianten: lang und kurz.

SAL_karlotta_8

Für die lange Ärmelversion klappst du die Saumecken der Kurzarmvariante nach innen

SAL_karlotta_9

und schneidest so zu.

SAL_karlotta_10

 

 

Dabei übernimmst du die Saummarkierungen unten rechts und links.

 

 

 

 

 

 

 

 

SAL_karlotta_11

 

 

 

Sowie die Markierungen für den Vorderärmel, die Schulter und den Hinterärmel.

 

 

 

 

 

 

 

SAL_karlotta_12

 

 

Damit du später schnell zischen Vorder- und Hinterärmel unterschieden kannst, kannst du den hinteren Zwick einfach doppelt setzen. Das machst du dann beim seitlichen Rückenteil auch und schon weißt du später sicher, wie der Ärmel eingenäht wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

SAL_karlotta_13

Wenn du die kurze Ärmelvarianten nähen möchtest,

SAL_karlotta_14

klappst du an der Schnittkanten den Papierschnitt nach innen

SAL_karlotta_15

und noch einmal, so kannst du die kurze Varianten zuschneiden, ohne die lange Version zu zerstören.

 

 

SAL_karlotta_17

Wunderst du dich über die “Zacken”? Das ist die Saumzugabe.

SAL_karlotta_16

Wenn du später beim Nähen den Saum nach innen klappst, passt der Saum gut ohne innen zu ziehen/verziehen.


Du schneidest gemäß des Zuschneideplans alle Schnittteile 2x (außer Taschenbeutel: 4x) gegengleich aus Stoff zu. Die Schnittteile sind automatisch gegengleich, wenn der Stoff beim Zuschneiden im Bruch liegt.

Tipp: Wenn der Stoff rechts stabil oder voluminös ist, kann man die Taschenbeutel auch aus Futterstoff zuschneiden.

 

Vlieseline für die vorderen und hinteren Belege zuschneiden und gemäß der Herstellerangaben auf die linke Stoffseite aufbügeln. Die Seite der Vlieseline, die sich etwas rauher anfühlt, legt man auf den Stoff. Das ist die Seite mit den Klebepunkten.

SAL_karlotta_18

SAL_karlotta_19

 

 

 

VERSÄUBERN

Das ist kurz beschrieben, aber man sitzt eine Weile an der Maschine:

Alle Schnittteile mit Zickzackstich oder der Overlock rundherum versäubern, außer den Ausschnittkanten in den Vorderteilen, Rückenteilen und Belegen. Die Ausschnittkanten liegen später innen, daher müssen wie nicht versäubert werden. Und je nach Stoff, würde die Versäuberungsnaht am Ausschnitt eventuell blöd auftragen und nicht so schön aussehen.

SAL_karlotta_20

SAL_karlotta_21

 

Geschafft!

 

-> Überblick, was du alles für das Sew Along KARLOTTA benötigst
-> so kannst du den KALROTTA-Schnitt auf deine Figur anpassen
-> kleine Nähmaschinen-Füßchen-Kunde

 

-> weiter zum Sew Along Kleid KARLOTTA Teil 2

11 Antworten

  1. Marion
    |

    Ich habe 2 Fragen.
    1. ich liege bei allen Größen bei M, habe aber C-Cup. Trage sonst 38/40. Bin 165 groß. Die Brusttiefe haben mein Mann und ich gemessen und lagen bei 27/-29 cm! Muss ich was ändern?
    2. Ich habe Stoff in blau/grau und möchte die Nähte mit rot absetzt, dazu habe ich einen roten Reißverschluss gekauft und rotes Paspelband. Ich wußte nicht, dass der Rv an die Seite kommt. Kann ich ihn ggf auch in der hinteren Mitte sichtbar nähen?

    • Stefanie Kroth
      |

      Hallo Marion,

      1. Ich nehme an, du hast unterschiedliche Brusttiefen auf jeder Seite? Dann würde ich das Mittelmaß (28 cm) nehmen, das genau der Größe M entspricht -> keine Änderung. Wenn du einen sehr schmalen Rücken hast und die Oberweite bei dir mehr vorne platziert ist, würde ich die Cup-Größe etwas ändern:
      https://www.so-pattern.com/schnitt-anpassen-bei-kleid-karlotta/
      Du kannst auch die Rundung etwas runder auszeichnen und die Längen angleichen, also das Gegenteil wie beim verkleinern.

      2.Ui, das klingt toll! In der hinteren Mitte ist überall eine Naht, da kannst du gut einen RV nähen. Ich würde dir etwas mehr Nahtzugabe empfehlen, 1 cm ist im Schnitt, je nach Verarbeitungstechnik nimm besser noch einen weiteren dazu im RV-Bereich.

      Morgengrüße von Stefanie

  2. Stefanie Kroth
    |

    Eine Frage von Susanne:

    Laut Maßtabelle liege ich zwischen Größe M und L, die beiden Schnittlinien habe ich gemeinsam auf meinem Schnitt ausgedruckt.

    Meine Maße:
    Brustweite: 94 cm -> M 92 cm/ L 98 cm
    Taille: 80 cm -> M 76 cm/ 82 cm
    Hüfte: 96 cm -> M 101 cm/ L 107 cm

    Körpergröße: 153 cm

    ____________________________________

    Meine Antwort:

    Folgende ANPASSUNGEN würd ich machen:
    Ich würde Gr. L für Taille und Oberweite nehmen und nach der Taille auf M auslaufen lassen. Die Ärmel wären dann auch in L.
    • Hier gilt das Motte: Lieber etwas mehr, wegstecken kann man dann immer was.

    Wegen der Größe würde ich unbedingt eine Längenanpassung machen:
    • Brustpunkt und Vordere Länge kontrollieren und bei der “Verlängern/Verkürzen”-Linie die zu vielen cm wegnehmen.
    https://www.so-pattern.com/schnitt-anpassen-bei-kleid-karlotta/

    Hilft dir das weiter?

    • Susanne
      |

      Ja, danke! Bei Größe L kann es passieren, dass ich an der Schulter zuviel Weite habe, nach meinen bisherigen Erfahrungen. Werde auf jeden Fall ein Nesselmodel nähen, bei dem ich Taille u Brustpunkt markiere, damit die Anpassung genauer wird.
      Viele Grüße von Susanne

      • Stefanie Kroth
        |

        Ein Nesselmodell ist natürlich immer die beste Lösung!

  3. Friederike
    |

    Können wir hier auch noch fragen zur schnittanpassung stellen?

    • Stefanie Kroth
      |

      Ja klar!

      • Friederike
        |

        Ok, ich habe folgende Frage – alle Masse in cm

        Ich habe von der Größe her M
        (Leibhöhe 67, körperhöhe 168, seitenlange 106)
        Oben eine L und unten ein xl
        (Oberweite 100, Taille 90, Hüfte 109)
        Die vordere Länge ist aber 44 (XS), da kleine Oberweite mit breitem Kreuz.

        Was passe ich jetzt wie am besten an:
        1. Lange kürzen an der Schnittlinie – Wie ermittele ich um wieviel?,
        2. Oben l und zu xl auslaufen lassen
        3. muss ich die brustrundung verändern? – mit bh habe ich b Cup aber eben scheinbar eine geringe vordere Länge?
        4. mein Oberarmumfang ist 34 – also xl. Nehme ich dann bei den Armen xl oder l und erweitere wie angegeben bei den Infos zur schnittanpassung?

        Danke für deine Tipps! Ich habe mir zwar schon 2 Kleider genäht, aber ohne die Möglichkeit zur Anpassung und das finde ich an karlotta so toll! Ich würde das Kleid gerne zur Taufe meines Sohnes tragen und da muss es einfach gut aussehen 🙂

        • Stefanie Kroth
          |

          Mittlerweile haben wir die Antwort via SO!-Facebookgruppe schon geklärt,
          https://www.facebook.com/groups/406648856160672/
          … hier der Vollständigkeit halber noch:
          Ich würde komplett XL nehmen, den Schnitt in der Länge um 3 cm (=47 – 44 cm) kürzen (bei “hier einschneiden”), den Brustpunkt kontrollieren und die Cup Größe flacher auszeichnen. Nachmessen, wie Marion es erklärt hat. Evtl. kannst du vorne dann in der Teilungsnaht gesamt noch etwas rausnehmen, da du ja eher hinten Mehrweite brauchst. Bei den vielen Teilungsnähten kannst du eh sehr gut auch beim Nähen noch anpassen!

  4. Nicoline Beyer
    |

    Schönen guten Morgen,
    gerne möchte ich beim Sew Along mitmachen und hatte in verschiedenen Blogs bei den Probenäherin verstanden, dass es für diesen Sew Along den Achnitt dann etwas günstiger gibt. Ist das so? Bestelle ich ihn mir da ganz gewohnt online und brauche ich dazu ein Kennwort?
    Lieben Dank für eine rasche Antwort!
    Viele Grüße
    Nicoline

    • Stefanie Kroth
      |

      Liebe Nicoline,
      entschuldige, dass ich hier erst jetzt antworte:
      Der Gutscheincode für die Aktion war im letzten Newsletter (am Montag).
      Beste Grüße von
      Stefanie