Schnittlabor: Jacke PAULA

paula making 2

In meinem Schnittlabor geht es heiß her, seit das ersten Winterstoffpaket (-> zeig ich euch im Lauf der Woche noch genauer) eingetroffen ist. Was soll ich zuerst vernähen? Micro-Fleece, Double-Fleece, Kuschelplüsch … meine Wahl fiel auf Nano-Softshell, außen praktisch windfest und innen kuschelig warm. Außerdem: Ein Traum zu verarbeiten! Das neue Schnittmuster ist PAULA, eine Jacke, die von hinten blousonartige Weite liefert und vorne vorteilhaft körpernah geschnitten ist. Somit bequem und so schick, wie es für praktische Jacken geht. Jetzt setz ich mich noch an die Nähanleitung, dann wandert Schnittmuster PAULA zum Probenähen und Jacke PAULA mit mir Anfang September in die Bretagne.

paula top paula side

paula hang paula hand 2 paula front 1 paula front 3

 

2 Antworten

  1. susanne
    |

    Die gefällt mir auch sehr gut. Vielleicht nicht in der Farbe aber der Schnitt ist super. Eine richtige “Windjacke”
    Liebe Grüße
    susanne

  2. MolliMops
    |

    boah, die sieht ja hammer-lässig aus! ich heb mal im voraus schon den finger fürs probenähen, da ich ja nicht sooo oft am pc bin, nicht, dass ich den aufruf verpasse. 😉
    größe xl.
    ich wünsch dir und deiner familie eine tolle zeit im urlaub, erhol dich gut und hoffentlich habt ihr noch ein paar schöne spätsommertage.
    glg,
    molli