Schnittlabor: Herbst-PEGGY

eingetragen in: Kleider | 4
Rauchblauer Baumwollköper und mattbrauner Batist, fest und federleicht schwingen als PEGGY durch den trüben Tag.

Das Seitenteil als leichterer Stoff verleiht dem ganzen Schnitt mehr Körpersilhouette und scheinbare Transparenzen machen das Ganze interessant. Der schmuddelwettertaugliche Stoff ist feinste Bioware vom Meterwerk und ließ sich ganz geschmeidig verarbeiten.

Das Schnittmuster gibts jetzt für kleines Geld in der SO-SHOP.

4 Antworten

  1. STEFANIE KROTH
    |

    … ja, an meinen fotografischen Fertigkeiten muss ich noch arbeiten 😉 Schönes Wochenende dir und deiner Bande!

  2. Margit
    |

    Also in Natura gefällt mir die Peggy sehr sehr gut .. besser als auf den Fotos *hüstel*
    durch die Taschen ist das ein Must-have-Projekt .-)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Margit

  3. STEFANIE KROTH
    |

    Liebe Gudrun,
    daaaanke für so viel Lorbeeren!
    Schnittmuster ist vorgemerkt, Stoffempfehlungen kommen!
    Sonnengrüße schickt Stefanie

  4. Lust auf Nähen
    |

    Liebe Stefanie,
    bitte entschuldige, wenn ich das jetzt so sagen muss, aber Peggy ist ein geiles Teil 🙂
    Wow! Da hast Du Dich ja selbst übertroffen. Ich finde diesen Schnitt total genial. Aber noch viel besser finde ich Deine Umsetzung mit den Stoffen – der selbst bedruckte Stoff ist Hammer – auch Deine zweite Variante mit dem Batist finde ich super! Das wäre genau etwas für mich <3
    Ich bin hin und weg und muss diesen Schnitt sofort haben, sobald dieser erhältlich ist.
    Ich bestelle gleich schon ein Schnittmuster als Mehrgrößenschnitt für unseren Nähtreff … Bitte vorreservieren. Ich möchte diesen gerne als Schnitt des Monats vorschlagen und ggf.auch für Workshops verwenden. Und ich hätte auch gerne eine Beratung dazu, welche Stoffe dafür geeignet sind und … und … und … :-))
    Du bist klasse!
    LG
    Gudrun